Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser.
Manche Funktionen dieser Webseite funktionieren möglicherweise nicht richtig. Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden Sie zur Anzeige dieser Webseite bitte Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

SARS-CoV-2

Informationen zum Test
Start / Tests / Onkologie/Genetik / Xpert Bladder Cancer Monitor

Xpert® Bladder Cancer Monitor

Qualitative Rezidiv-Überwachung von Patienten, bei denen früher bereits ein Blasenkrebs diagnostiziert wurde, in 90 Minuten

Xpert<sup>®</sup> Bladder Cancer Monitor

Der Bedarf


In Europa leben 415.000 Menschen mit Blasenkrebs.1 Die 5-Jahres-Überlebensraten für Patienten, bei denen ein nicht-muskelinvasives Blasenkarzinom (NMIBC) diagnostiziert wurde, sind sehr gut (ca. 93 %). Doch Patienten mit NMIBC haben ein hohes Risiko für ein Tumorrezidiv und eine Progression der Tumorerkrankung.2

Den Patienten wird ein Risiko-Score (niedrig, mittel, hoch)3 zugewiesen, der auf dem Scoring-System der European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC) basiert und zur Bestimmung ihres Rezidiv- und/oder Progressionsrisikos dient.

Weißlicht-Zystoskopie und Urinzytologie gelten immer noch als die besten Methoden des Patienten-Monitorings nach einem NMIBC.

Beide Methoden sind jedoch mit Einschränkungen verbunden

  • Die Weißlicht-Zystoskopie weist eine mangelnde Sensitivität für flache Läsionen auf.4
  • Zystoskopien sind unangenehm und können beim Patienten Beschwerden hervorrufen.5
  • Die Leitlinien werden unterschiedlich genau befolgt; eine beträchtliche Anzahl Patienten erhält nicht alle empfohlenen Nachsorgeuntersuchungen.6
  • Die Zytologie hat eine geringe Sensitivität für niedrig- und mittelgradige Tumore.7

(1) Ferlay et al. Eur J Cancer. 2013 Apr;49(6):1374-403).;
(2) Babjuk et al. EAU guidelines on non-muscle-invasive urothelial carcinoma of the bladder: update 2013. Eur Urol. 2013;64(4):639–53.;
(3) Sylvester et al. Predicting recurrence and progression in individual patients with stage Ta T1 bladder cancer using EORTC risk tables: a combined analysis of 2596 patients from seven EORTC trials. Eur Urol 2006. 49(3): S. 466-5; Diskussion 475-7;
(4) Burger et al. Photodynamic diagnosis of non-muscle-invasive bladder cancer with hexaminolevulinate cystoscopy: a meta-analysis of detection and recurrence based on raw data. Eur Urol. 2013;64(5):846–54.;
(5) Yeo et al. Listening to music during cystoscopy decreases anxiety, pain, and dissatisfaction in patients: a pilot randomized controlled trial. J Endourol. 2013;27(4):459–62.;
(6) Chamie et al. Quality of Care in Patients with Bladder Cancer: A Case Report Cancer. 2012 Mar 1; 118(5): 1412–1421;
(7) Wiener et al. Accuracy of urinary cytology in the diagnosis of primary and recurrent bladder cancer. Acta Cytol 1993; 37: 163-16.

Die Lösung


Patienten, die zumindest die Hälfte der in den Leitlinien zur lokalen Überwachung empfohlenen Versorgung erhalten, haben einen statistisch signifikanten Überlebensvorteil.6

Mit Biomarkern im Urin erhält die Zystoskopie einen Zusatznutzen, da sie

  • Informationen zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung bei der Nachsorge von NMIBC-Patienten mit niedrigem/mittlerem Risiko liefern8
  • Situationen identifizieren, in denen sich der Einsatz molekularer Marker bei hochgradigen Tumoren für die Diagnose und Überwachung der Patienten als vorteilhaft erweisen kann9

Durch eine Kombination aus invasiven und nicht invasiven Monitoring-Methoden erhöht sich die Zustimmung, die Leitlinien zu befolgen, was zu einer besseren Versorgung bei Blasenkrebs beitragen kann.

Xpert Bladder Cancer Monitor

  • Der Xpert Bladder Cancer Monitor ist ein nicht invasiver, PCR-basierter Biomarker-Test mit belegter klinischer Sensitivität und Spezifität für hoch- und niedriggradigen Blasenkrebs.
  • Er nutzt die GeneXpert Systeme, um die Expression von fünf mRNA-Zielsequenzen in einer Spontanurinprobe in einer abgeschlossenen Kartusche zu messen.
  • Diese leicht zu bedienende und schnelle Lösung erfordert weniger als zwei Minuten Hands-on-Time und hat eine Laufzeit von insgesamt etwa 90 Minuten; aussagekräftige Ergebnisse werden somit zeitnah geliefert.
  • Er kann den negativ-prädiktiven Wert der Zystoskopie verbessern und damit zur Festlegung der Monitoring-Intervalle beitragen.
  • Da der Test nicht invasiv ist, könnte dies zur Verbesserung der Compliancerate für die Überwachung von Patienten mit Blasenkrebs beitragen.
  • Der Test kann problemlos von Fachpersonal oder Pflegekräften durchgeführt werden, wodurch dem Arzt mehr seiner wertvollen und kostenintensiven Zeit zur Verfügung steht.

(8) Schmitz-Dräger et al. Considerations on the use of urine markers in the management of patients with low-/intermediate-risk non-muscle invasive bladder cancer. Urol Oncol. 2014;32(7):1061–8.;
(9) Kamat et al. Considerations on the use of urine markers in the management of patients with high-grade non-muscle-invasive bladder cancer. Urol Oncol.2014;32(7):1069–77.

Bestellinformationen


Xpert® Bladder Cancer Monitor

Anzahl Tests: 10

Bestellnr.: GXBLAD-CM-CE-10

Xpert® Bladder Cancer Monitor

Probenentnahmekit – Anzahl pro Packung: 30

Bestellnr.: GXUTR-CE-30
Zurück zum Seitenanfang
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink