Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser.
Manche Funktionen dieser Webseite funktionieren möglicherweise nicht richtig. Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden Sie zur Anzeige dieser Webseite bitte Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

SARS-CoV-2

Informationen zum Test
Start / Tests / Nosokomiale Infektionen / Xpert MRSA/SA SSTI

Xpert® MRSA/SA SSTI

PCR-Nachweis von Haut- und Weichteilinfektionen durch MRSA und Staphylococcus aureus in etwa einer Stunde.

Xpert<sup>®</sup> MRSA/SA SSTI

Der Bedarf


Haut- und Weichteilinfektionen stellen ein großes medizinisches Problem dar:

  • Der häufigste Verursacher von Haut- und Weichteilinfektionen ist Staphylococcus; Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA) liegt zwischen 22,8 % in Europa und 59 % in den USA.2
  • Mit den aktuellen Labormethoden kann die Bestimmung, ob eine Haut- und Weichteilinfektion auf Staphylococcus aureus (SA) oder MRSA zurückgeht, bis zu 72 Stunden dauern.2
  • Haut- und Weichteilinfektionen müssen frühzeitig erkannt und umgehend behandelt werden, da sie je nach Schweregrad zu einer beträchtlichen Morbidität und Mortalität (3,4 %) führen können und eine große finanzielle Belastung für das Gesundheitswesen darstellen, die sich Schätzungen zufolge auf 7.778 € pro Patient mit einem mittleren Krankenhausaufenthalt von 18,5 Tagen beläuft.2,3
  • Der Einsatz einer ungeeigneten ersten Antibiotikatherapie kann mit unerwünschten klinischen Ergebnissen, einer erhöhten Morbidität und Mortalität, verlängertem Krankenhausaufenthalt und höheren Krankenhauskosten verbunden sein.3
  • Die erste empirische Behandlung muss bei etwa 40 % der Patienten nach Eingang der diagnostischen Ergebnisse umgestellt werden.2

Die Lösung


Schneller und umfassender Test auf Haut- und Weichteilinfektionen:

  • Xpert MRSA/SA SSTI ist ein bedarfsbasierter PCR-Schnelltest für den Nachweis von MRSA und SA anhand von Haut- und Weichteilabstrichen in etwa einer Stunde
  • Xpert MRSA/SA SSTI ist ein umfassender SA-Test:
    • Er enthält Zielsequenzen für S. aureus, MRSA und mecA.
    • Er identifiziert mutmaßlich positive „Leerkassetten“-Stämme zur korrekten Klassifizierung als SA-sensitiv.
    • Unerreichte Automation mit dem GeneXpert® System bedeutet kürzere Hands-on-Time und gesteigerte Laboreffizienz

Die Auswirkungen


Wichtige Vorteile des schnellen Nachweises für das Gesundheitswesen:1

  • Trägt dazu bei, die richtige Therapie früher einzuleiten, und verbessert so das Patientenmanagement
  • Ermöglicht einen gezielten Einsatz antimikrobieller Wirkstoffe im Sinne eines verantwortlichen Umgangs
  • Ermöglicht die sofortige Identifikation von infizierten Patienten und somit bessere Isolierungs- und Infektionsschutzmaßnahmen
1. May LS, et al. A Randomized Clinical Trial Comparing Use of Rapid Molecular Testing for Staphylococcus aureus for Patients With Cutaneous Abscesses in the Emergency Department With Standard of Care. Infect Control Hosp Epidemiol. 2015 Dec;36(12):1423-30
2. Garau J, et al. Current management of patients hospitalized with complicated skin and soft tissue infections across Europe (2010-2011): assessment of clinical practice patterns and real-life effectiveness of antibiotics from the REACH study. Clin Microbiol Infect. 2013 Sep;19(9):E377-85
3. Nathwani D, et al. Early clinical assessment of response to treatment of skin and soft-tissue infections: how can it help clinicians? Perspectives from Europe. Int J Antimicrob Agents. 2016 Aug;48(2):127-36
4. Packungsbeilage Xpert® MRSA/SA SSTI 301-0190, Rev. E, Januar 2019

Bestellinformationen


Xpert® MRSA/SA SSTI

Anzahl Tests: 10

Bestellnr.: GXMRSA/SA-SSTI-CE

Xpert® MRSA/SA SSTI

Anzahl Abstrichtupfer: 50

Bestellnr.: 900-0370
Zurück zum Seitenanfang
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink