Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser.
Manche Funktionen dieser Webseite funktionieren möglicherweise nicht richtig. Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden Sie zur Anzeige dieser Webseite bitte Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

SARS-CoV-2

Informationen zum Test
Start / Tests / Nosokomialinfektionen / Xpert C. difficile BT

Xpert® C. difficile BT

Nachweis von Clostridium difficile in rund 45 Minuten

Xpert<sup>®</sup> <em>C. difficile</em> BT

Der Bedarf


C.-difficile-Infektionen (CDI) nehmen in Bezug auf Häufigkeit und Schwere immer weiter zu und sind mit einem verlängerten Krankenhausaufenthalt, gesteigerten Kosten und einer höheren Morbidität und Mortalität verbunden.2

  • Hoch virulente (027-NAP1-BI)-Stämme haben Ausbrüche schwerer Erkrankungen in Europa und Nordamerika verursacht.3
  • Binäres Toxin (BT) kann aus folgenden Gründen von Bedeutung sein:
    • Auswirkungen sowohl auf die Schwere als auch den Verlauf der Erkrankung4
    • Stämme wie der 033-Stamm sind nur für binäres Toxin positiv und nicht für die Toxine A und B, können jedoch ebenfalls CDI hervorrufen.5,6
       

Mit einer C.-difficile-Infektion verbundene Zusatzkosten7

 

Die Lösung


CDI sind zu einer erheblichen und steigenden Gefahr für Krankenhauspatienten geworden, sodass ein frühzeitiger und genauer Nachweis erforderlich ist.

Xpert® C. difficile BT bietet die Möglichkeit zur:

  • schnellen Identifizierung toxinproduzierender C. difficile in rund 45 Minuten.
  • Breite Abdeckung mit mehreren Zielsequenzen, darunter: Toxin B (tcdB), binärem Toxin (cdtA) und der tcdC-Deletion bei Base 117, die mit dem Ribotyp-027-Stamm, einem Prädiktor für schwere CDI und Mortalität, assoziiert ist.8
  • optimierten und zeitnahen Therapieeinleitung für bessere Behandlungsergebnisse.9
  • rechtzeitigen Umsetzung von Infektionsschutzmaßnahmen zur Eindämmung der Infektionsausbreitung.10
  • Effizienz im Labor mit minimaler Hands-on-Time und ohne Testwiederholungen dank eines bedarfsbasierten Workflows.1,11

Die Auswirkungen


Antworten nach Bedarf, überall und jederzeit zur Versorgung Ihrer Patienten

(1) Casari E, et al. Reducing rates of Clostridium difficile infection by switching to a stand-alone NAAT with clear sampling criteria. Antimicrob Resist Infect Control. 2018 Mar;7(40).
(2) European Hospital and Healthcare Federation (HOPE). CDI Europe Report, 2013: Clostridium difficile infection in Europe. FDX/12/0082/EU.
(3) Marujo V, et al. The largely unnoticed spread of Clostridioides difficile PCR ribotype 027 in Germany after 2010. IPIP. 2020 Dec;2(4):100102.
(4) Stewart D, et al. Predicting recurrence of C. difficile colitis using bacterial virulence factors: binary toxin is the key. J Gastrointest Surg. 2013 Jan;17(1):118-24.
(5) Eckert C, et al. Prevalence and pathogenicity of binary toxin-positive C. difficile strains that do not produce toxins A and B. New Microbes New Infect. 2014 Nov;8(3):12-7.
(6) Androga G, et al. Evaluation of the Cepheid Xpert C. difficile/Epi and meridian bioscience illumigene C. difficile assays for detecting Clostridium difficile ribotype 033 strains. J Clin Microbiol. 2015 Mar;53(3):973-5.
(7) Tresman R & Goldenberg S. Healthcare resource use and attributable cost of Clostridium difficile infection: a micro-costing analysis comparing first and recurrent episodes. J Antimicrob Chemother. 2018 Oct;73(10):2851-2855.
(8) Rao K, et al. C. difficile ribotype 027: relationship to age, detectability of toxins A or B in stool with rapid testing, severe infection, and mortality. Clin Infect Dis. 2015 Jul 15;61(2):233-41.
(9) Peppard W, et al. Implementation of polymerase chain reaction to rule out C. difficile infection is associated with reduced empiric antibiotic duration of therapy. Hosp Pharm. 2014 Jul;49(7):693-43.
(10) Schroeder L, et al. Economic evaluation of laboratory testing strategies for hospital-associated Clostridium-difficile-Infektion. JCM. 2014 Feb;52(2):489.
(11) Following C. difficile sampling guidance detailed in: McDonald L, et al. Clinical Practice Guidelines for Clostridium difficile Infection in Adults and Children: 2017 Update by the Infectious Diseases Society of America (IDSA) and Society for Healthcare Epidemiology of America (SHEA). Clin Infect Dis. 2018 Apr;66(7):e1–e48.CATALOG INFORMATIONXpert® C. difficile BT10 testsGXCDIFFBT-CE-10

Bestellinformationen


Xpert® C. difficile BT

Anzahl Tests: 10

Bestellnr.: GXCDIFFICILE-CE-10

Xpert® C. difficile BT

Anzahl pro Packung: 120

Bestellnr.: SDPS-120

Xpert® C. difficile BT

Anzahl Abstrichtupfer: 50

Bestellnr.: 900-0370
Zurück zum Seitenanfang
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink