Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser.
Manche Funktionen dieser Webseite funktionieren möglicherweise nicht richtig. Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden Sie zur Anzeige dieser Webseite bitte Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

SARS-CoV-2

Informationen zum Test
Start / Tests / Kritische Infektionskrankheiten / Xpert MTB/XDR

Xpert® MTB/XDR

Testen Sie neben der Resistenz gegen Isoniazid (INH), auch auf Mutationen, die in Zusammenhang mit der Resistenz gegen 6 Wirkstoffe zur TB-Behandlung stehen - und das in <90 Minuten mit einem einzigen Test.

Xpert<sup>®</sup> MTB/XDR

Der Bedarf


Die resistente Tuberkulose (TB) ist eine andauernde Krise für die öffentliche Gesundheitsversorgung weltweit.

Die Strategie „End TB“ fordert einen universellen Zugang zu Arzneimittelempfindlichkeitstests (Drug Susceptibility Testing, DST).1 Dennoch wurden im Jahr 2018 nur 39 % der geschätzt 448.000 multiresistenten (MDR) Fälle benachrichtigt, von denen wiederum nur 32 % in Behandlung gingen.2 Im Jahr 2017 wurden nur 50 % der MDR- oder Rifampicin-resistenten (RR) TB-Fälle auf Resistenz gegen Fluorchinolone und injizierbare Medikamente der Nicht-Standardtherapie getestet.​​3

Gleichzeitig gibt die WHO neue Evidenz und Leitlinien zur Behandlung der resistenten Tuberkulose heraus und setzt sich für neue orale Medikamententherapien ein, die DST voraussetzen.4,5 Ebenso verlangt die immer häufiger vorkommende Isoniazid-Monoresistenz bei TB-Fällen nach zuverlässigen molekularen Diagnostiktests.6

Jedoch benötigen die einzigen von der WHO für molekulare DST empfohlenen molekularen Tests bislang eine hohe Bakterienlast in der Probe, spezialisierte Laborgeräte, gut ausgebildetes Personal2 und eine lange Wartezeit bis zum Ergebnis.​​

Die Lösung


Die Welt braucht schnelle molekulare DSTs, die Resistenzen gegen die üblichen Medikamente der Standardtherapie und Nicht-Standardtherapie nachweisen können und dabei weder Spezialkenntnisse noch aufwendige Laborgeräte erfordern.6​​

Ein idealer Test würde die Anwender/innen mit Testergebnissen der gleichen Qualität wie in einem Referenzlabor bzw. dezentralen Gesundheitseinrichtungen unterstützen, damit mehr Patienten/innen die richtige Versorgung bekommen.

Xpert MTB/XDR ermöglicht die schnelle molekulare DST. Zusammen mit dem Frontline-Test Xpert MTB/RIF Ultra setzt der Xpert MTB/XDR Assay neue Maßstäbe. In einem einzigen Test werden nun Mutationen, die mit Resistenzen gegen Isoniazid (INH), Fluorchinolone (FLQ), injizierbare Medikamente der Nicht-Standardtherapie (SLID) (Amikacin, Kanamycin, Capreomycin) und Ethionamid (ETH) assoziiert sind, nachgewiesen.

  • Kürzere Zeit bis zum Ergebnis für molekulare DST (Drug Susceptibility Testing)
  • Ergebnisse in <90 Minuten
  • Gleiche unkomplizierte Anwendung wie beim Xpert MTB/RIF Ultra
  • Läuft auf vorhandenen GeneXpert® Plattformen, die mit 10-Farben-Modulen ausgerüstet sind

Der Vorteil


Die wirksame Behandlung von TB und MDR-TB hängt von einer frühzeitigen Diagnose einschließlich universeller DST und einer wirksamen Behandlung resistenter TB-Stämme ab. Schnelle molekulare DST, gefolgt von einem schnellen Therapiebeginn, nützt den einzelnen Patient/innen ebenso wie dem sozialen Umfeld. Um eine verzögerte Diagnostik zu vermeiden, sollte während der Wartezeit auf ein phänotypisches DST-Ergebnis eine molekulare DST zum schnellen Nachweis von mit Resistenz assoziierten Mutationen erfolgen, um die Behandlung ggf. anzupassen.

Auswirkungen auf die Patient/innen 

  • Schnelle und präzise DST-Ergebnisse, wenn sie am dringendsten gebraucht werden
  • Möglichkeit, beim selben Termin auf arzneimittelresistente TB zu testen und ggf. eine entsprechende Behandlung einzuleiten
  • Anpassung der Behandlung so frühzeitig wie möglich, um Einkommensverluste zu verringern und das Patienten-Outcome zu verbessern

Mögliche Auswirkungen des TB-Programms 

  • Präzise und schnelle Testergebnisse für medikamentenresistente TB
  • Mehr Patient/innen werden schneller geeigneten Therapiemaßnahmen zugeordnet
  • Nutzung von GeneXpert® für weitere Tests auf Medikamentenresistenz
     

 

(1) WHO End TB Strategy, https://www.who.int/tb/post2015_strategy/en/ (2) WHO. Global Tuberculosis Report 2019. www.who.int/tb/publications/global_report
(3) WHO. Global Tuberculosis Report 2018. https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/274453/9789241565646-eng.pdf
(4) WHO. Rapid Communication: Key changes to treatment of multidrug- and rifampicin-resistant tuberculosis. August 2018. https://www.who.int/tb/publications/2018/WHO_RapidCommunicationMDRTB.pdf
(5) Sulis G et al., Isoniazid-resistant tuberculosis: A problem we can no longer ignore. PLoS Med. 2020 Jan 21;17(1):e1003023.
(6) WHO. High-priority target product profiles for new tuberculosis diagnostics: report of a consensus meeting. 2014
(7) WHO, 2019, Rapid Communication: Key changes to the treatment of drug-resistant tuberculosis
(8) Xpert MTB-XDR ENGLISH Package Insert 302-3514 Rev A 

 

Bestellinformationen


Xpert® MTB/XDR

Anzahl Tests: 10

Bestellnr.: GXMTB/XDR-10

Gemeinsam etwas Positives bewirken.

Zurück zum Seitenanfang
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink