Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser.
Manche Funktionen dieser Webseite funktionieren möglicherweise nicht richtig. Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden Sie zur Anzeige dieser Webseite bitte Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

SARS-CoV-2

Informationen zum Test
Start / Systeme / Konnektivität / Schnittstellenfähigkeiten

Schnittstellenfähigkeit

Durch die Anbindung des GeneXpert® Systems an Ihr Laborinformationssystem (LIS) entfallen unnötige Schritte im Zusammenhang mit der prä- und post-analytischen Datenverwaltung.

Informationen anfordern

Das GeneXpert® System eliminiert mit seiner flexiblen LIS-Schnittstelle (die sowohl HL7 als auch ASTM unterstützt) unnötige Schritte bei der prä- und post-analytischen Datenverwaltung in Krankenhauslabor- und Point-of-Care-Umgebungen (POC).

Das Verbinden eines GeneXpert Systems mit LIS, einer Middleware oder dem Point-of-Care-Datenmanager ermöglicht es Ihnen,

  • den Datentransfer zu automatisieren, um die Datenqualität sicherzustellen
  • unter LIS-Konfigurationsoptionen zu wählen, um die Flexibilität des Workflows zu erhöhen.
  • die Ressourceneffizienz mit rationalisierter Datenverwaltung zu steigern.

GeneXpert Systeme können mit zahlreichen LIS-, Middleware-, EMR- und POC-Datenmanagern von Anbietern wie SunQuest, Data Innovations, Abbott, Telcor, Radiometer, RelayMed und Siemens zusammenarbeiten. Eine vollständige Liste der verfügbaren LIS- und Middleware-Schnittstellen erhalten Sie bei dem für Sie zuständigen Cepheid-Mitarbeiter.

Zurück zum Seitenanfang
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink